SOLARE FERNWÄRME NIMMT NEUE DIMENSIONEN AN

Auf Zimmermann Freiland-Montagegestellen entsteht Deutschlands größte Solarthermieanlage mit 8.300 m² Bruttokollektorfläche. 560 Ständer ZM2 V finden 60 km nördlich von Dresden in Senftenberg eine neue Heimat. Für maximale Flächeneffizienz wird das AuquaSolar-System mit Plasma-CPC-Vakuumröhrentechnik auf Zimmermann-Montagegestellen installiert. Der Wärmeertrag von 1.680 Hochleistungskollektoren wird erstmalig in Deutschland dezentral via Ringleitung in ein Fernwärmenetz eingespeist. Dabei wird das Wärmenetz selbst als Speicher genutzt.

Senftenberg galt bereits im 19. Jahrhundert als Energiezentrale – allerdings infolge von Braunkohleabbau. Dank der Solarthermieanlage sei die Stadt auf dem besten Wege, sich zum Zentrum für erneuerbare Energien zu entwickeln. So werden Meilensteine beim Abbau der Abhängigkeit von Fossilien Energien gesetzt. Aussagen der Stadtwerke zufolge, erreiche das solarthermische Großprojekt äußerst effiziente, sowie wettbewerbsfähige Wärmegestehungskosten. Gefördert wird das Großprojekt durch ein KfW-Programm, Erneuerbare Energien ‚Premium‘. Zukünftig stehe der brandenburgischen Stadt solare Fernwärme ohne Verbrennungsprozesse zur Verfügung.